reflections

Gegen den Strom

Nike air max, Bluse mit Top, "Facebook Stalken" oder 1000 Selfies. Was soll damit sein, denkt ihr euch? - Es ist mainstream! Das haben alle Begriffe gemeinsam. Ich weiß, ich weiß, ihr denkt, das macht/mag doch jeder! Aber NEIN, definitiv nicht. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe gerne meinen eigenen Style, auch wenn es eher zusammengewürfelt aus mehreren Stilrichtungen ist, aber es drückt jedes mal meine Stimmung und mich selbst aus. Doch seid ein paar Jahren wird der eigene Style der meisten verallgemeinert, und nun trifft man Zwillinge, obwohl sie noch nicht mal miteinander Verwandt sind. Denn nun ist das normale Outfit für die Damenwelt: Eine weiße Bluse mit einem Top drunter - da man sonst alles sieht - eine schwarze skinny Jeans, air max und eine schwarze Handtasche. Und tatsächlich, es gibt sie wirklich die Kloone. Ich weiß nicht, warum alle diesen Style so umwerfend schön sein seoll - also mich bekommt dieser Style nicht! 1000 Selfies zu machen is schon okay, mach ich auch mal gerne, aber das 24h am Tag ist vielleicht ein wenig übertrieben! Doch seit Snapchat gibt es auch wirklich einen Grund, ein weiteres Selfie von sich zu machen. Doch da frag ich mich im allen ernste, wo ist bloß die Zeit geblieben, wo man für Bilder zahlen musste, wenn man diese verschicken wolll. Doch durch die moderne Technik wird eher noch mehr an den Möglichkeiten gearbeitet. Doch das aller schlimmste ist es ja, das Facebook stalken! JEder ist eh mit jedem über ein paar Ecken vernetzt, und wenn man dann noch die Einstellungen vergessen hat umzuändern, dann ist sowieso alles völlig klar. Denn dann gehts ins Internet und sucht den misteriösen Kerl oder irgendeine Freundind der Freundin wird inspeziert, bis kalr gestellt wurde, ob es wert wäre über ihn zu reden, oder gar an ihn zu denken. Und diesen Strom schwimmt jeder, es ist nur die Frage mit oder gegen den Strom.

2 Kommentare 24.6.15 01:20, kommentieren

Werbung


Erstmal über mich

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich finde es ist immer am schwierigsten über sich selbst zu schreiben, denn man versucht immer nur die guten Seiten zum Ausdruck zu bringen, aber nicht, was einem an sich selbst stört. Oberflächlich gesehen bin ich 19 Jahre alt und Studentin. Und wer ehrlich ist, das sind immer die zwei Dinge, die immer genannt werden, Alter und was man beruflich so macht. Den meisten reicht diese Informationen schon, um über einen zu urteilen. Doch in Wahrheit kennen sie nicht mal 5 wirkliche Fakten über meine Persönlichkeit, um sich überhaupt ein einigermaßen gute Meinung über mich zu bilden. Fünf Fakten über mich: 1. Ich bin zu 100% Mädchen in vielen Punkten 2. Auch wenn ich als Taff eingestuft werde, bin ich es trotzdem nicht 3. Ich schnarche, aber durch Ansprechen während ich schlafe, hör ich auf 4. meine Lieblingsfarbe ist grün, da sie für Hoffnung, Neuanfang und Leben steht. und 5. Ich bin ein Optimist bei anderen, ein Realist im Beruf und ein Pessimist wenn es sich um mich dreht.

1 Kommentar 24.6.15 00:55, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung