reflections

Doch richtig wahre Freunde!!!

Haha, was für ein Witz! Wahre Freunde, das habe ich gedacht, dass ich die doch gefunden haben in der Uni. Und es scheint auch so. Ich hab meine Mädels-Gruppe, mit der ich eigentlich alles mache - sogar in Urlaub in nem Monat fahren. Doch OBACHT! Nein, man kann sich doch täuschen!! Ja, mir war schon immer klar, dass ich ein wenig anders bin als die Mädels. Da geht es nicht um die Figur oder ähnlichen oberflächlichen Sche*ß. Nein, es geht eher darum, dass ich ganz gut bin im Studium, obwohl ich ned so viel manch als die anderen - zumindest manchmal. Außerdem lach ich über Sachen, die sie wiederum null komisch finden, und ich mich immer ein wenig komisch fühle. Doch das schlimmste von allem eigentlich ist, dass sie mich immer ein wenig ärgern, weil ich Sachen anders anpacke als sie es tun. Ein Beispiel: Ich sag offen und ehrlich was ich über andere Denke, auch über meine Freunde. Natürlich sage ich ned zu meine Freunden, dass sie scheiße sind oder so, aber wenn ich irgendwas nicht in Ordnung finde, dann sag ich des in einer -ich hoffe doch sehr in einer netten Art - was mich stört. Wahre Freunde nehmen einem das nicht wirklich krumm, vllt am Anfang ein wenig. Aber sie alle sagen zu mir, dass sie das eher gut als schlecht finden, weil was soll dann die Freundschaft, wenn man sich nicht alles erzählen kann?!? Naja, aber warum schreibe ich das hier überhaupt? Eigentlich nur, um meine Aggressionen abzubauen! Nunja, jetzt mal von vorne, dann versteht ihr das sicherlich auch. Als Student ist man recht arm, vor allem, wenn man nicht nebenher arbeiten kann, so wie in meinem Studiengang. Da ist einfach keine Zeit für sowas - noch nicht mal in den berühmten "Semesterferien"! Deshalb besteht für mich nur ein sehr begrenztes Budget, was ich monatlich ausgeben kann, und was für Studiengebühren, Semesterticket, Miete, Neebenkosten, Essen, Bücher, Studiumzeug etc. verwenden muss. Klar, dass man da eher bei 0 € am Ende hoffentlich raus kommt, als bei 100€ im Plus. Nunja, mit meinen Mädels koche ich gerne und wir kommen pro Essen pro Person immer so auf <5€. Was okay ist, aber für jeden Tag vllt auch ein wenig zu teuer. Doch gestern kamen wir einfach auf 9€ pro Person, obwohl wir gar nicht mal so viel mehr hatten als sonst^^ Deshalb hab ich dann gemeint, dass man doch diesmal weniger ausgeben sollten. Womit alle einverstanden waren. Natürlich schau ich dann, dass man den 20 Cent billigeren Salat nimmt, oder schau, dass die unnötigen Sachen weg bleiben. Doch damit kam die eine Freundin ned klar, weshalb wir ihr hinterher gegangen sind, um sie zu beruhigen. Doch nachdem sie sich beruhigt hat, wird nur gegen mich geschossen, was ich natürlich mir ned bieten lass. Und bin sellbst gegangen. Was würdet ihr denn jetzt erwarten??? -> Deine Freundinnen laufen dir ebenfalls nach, beruhigen dich und bringen dich dazu, dass du doch mitkommen sollst, was man dann auch zu 99% auch tut. ABER: Nein, auf die Idee kommen sie nicht und lassen mich gehen. Da hätten sie mich lieber eine Ohrfeige geben können, das hätte weniger weh getan. Reagier ich vielleicht über? Ja, eventuell... aber eigentlich nicht, immerhin komm ich zu meinen Freundinnen und helf ihnen bei ihren Problemen und mach dann jeden sche*ß mit, damit sie wieder ein lächeln aufs Gesicht bekommen. Und natürlich unterstütze ich sie in jedem Gesichtspunkt in dem Fall, egal welcher anderen Meinung bin. Die Meinung sage ich erst nach der Kriese. Doch meine Freundinnen bewegen sich nicht mal 10 Schritte um mich einzuholen und mich umzustimmen. Besser gesagt, der Kumpel, den ich jetzt vllt ned unbedingt trösten würde, wenns nicht jemand anderes machen kann, der hat sich überlegt mir nach zu kommen, aber dachte sich, dass ich sicherlich mich ned umstimmen lassen würde und hats gleich gelassen. (Laut einer anderen Freundin zumindestens) Aber meine beiden Freundinnen, sie bleiben stehen, lassen mich gehen, und es kümmert sie einen sche*ßdreck! Ich weiß ehrlich nicht, was ich dazu sagen soll!! Für was mach ich mir eigentlich die Mühe denen beizustehen, wenn nicht mal ein Funke Freundschaft von ihnen zurück kommt.... Bin doch kein Hündchen, dass man nur als Accessoir dabei hat!!!

1 Kommentar 4.7.15 21:33, kommentieren

Werbung


Was machst du, wenn keiner da ist?

Wer kennt das nicht: Statt lernen sich Videos auf youtube anzuschauen oder mit Freunden was machen. ? Ja, ich weiß, es ist ne dumme Frage, denn es kennt einfach jeder! Doch was macht man, wenn keiner der Freunde einen anruft, schreibt oder einem nicht antwortet? Die Antwort: ich weiß es selber auch nicht!! Klar, man kann versuchen herauszufinden, was genau die Freunde machen, und dann so tun als ob man keine Ahnung haben, was sie wirklich machen und sich dann insgeheim selbst einladen. Doch eigentlich bin ich davon kein großer Fan - obwohl ich meine Komillitonen genau so kennen gelernt habe. (Aber das ist wieder eine andere Geschichte). Eine andere Möglichkeit ist, sie so lange zu nerven, bis sie ausversehen etwas verraten und solange darüber reden, bis der gegenüber die Idee bekommt, einen einzuladen. Doch meistens sind diese Partys für einen eher langweilig, weil niemand einen wirklich da haben will und man eh keinen kennt. Die letzte Möglichkeit ist, dass deine Freunde dich einfach vergessen haben, doch sobald du sie anschreibst sie dich gern dabei haben wollen, doch schlicht und ergreifend verrgessen haben bescheid zu geben, geschweige denn irgendwas von sich aus gesagt. Und eigentlich ist diese Art viel schlimmer, denn entweder man ist so unbedeutend, dass man einen einfach austauschen kann oder man ist so unwichtig, dass man einen eher vergisst, als irgendwo einzuladen. Vielleicht gibt es noch mehr Möglichkeiten, um wieder mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben, obwohl man nun ganz woanders wohnt und tut, als man es noch vor 1-2 Jahren getan hat. Falls ich diese Möglichkeit finde, lass ich euch sofort dran teil haben! Doch nun hoffe ich für euch, dass niemand euch vergisst und mit euch gerne abhängt, und nicht nur so tut.

1 Kommentar 27.6.15 00:46, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung